< Spielberichte
07.05.2018

Spielberichte


SSV Gaisbach - SGSE 0:1 (0:0)

Beim Topspiel auf dem Gaisbacher Ballenwasen war die Ausgangslage für die SGSE von Beginn an klar. Nur ein Sieg würde die Truppe aus dem Kochertal noch im Rennen um die vorderen zwei Plätze halten. Mit einer dementsprechenden Konzentration und Disziplin wurde die Partie dann auch angegangen. Nach einem kurzen Abtasten eröffnete ein Kopfball an den Pfosten von Christian Baier die Partie. Gaisbach versuchte immer wieder aus dem Zentrum das Spiel nach außen zu verlagern, doch die Diagonalbälle landeten vorwiegend im Aus. Die SG agierte im Umschaltspiel brandgefährlich und war in Durchgang eins die bessere Mannschaft, da sie einfach mehr produktive Lösungen hatte sich Chancen zu kreieren. Doch wie so oft blieb das einzige Manko der Torabschluss. Yannick Lotfi lief alleine aufs Tor zu, doch er scheiterte am Keeper. Dieser konnte auch noch zwei Schüsse von Robin Winkler abwehren und somit ein 0:0 in die Halbzeit retten. Nach dem Seitenwechsel blieben die absoluten Großchancen zwar aus, doch die SGSE war weiterhin gefährlicher. So musste sich Gaisbachs Keeper bei einem Schuss von Christian Baier mächtig strecken und hatte dann direkt im Anschluss nach einem Rückpass von Lukas Endreß Glück, dass die SGSE-Akteure nicht richtig mitspielten, um den Ball ins leere Tor zu schieben. Doch nach einer guten Stunde war es soweit. Eine Spielverlagerung, einmal prallen lassen, ein Laufduell und C. Baier versenkte den Ball in der langen Ecke zur verdienten Führung. Die Heimelf musste nun auf die Tube drücken, um den Vorsprung in der Tabelle nicht weiter schmelzen zu lassen. Da aus dem Spiel nicht wirklich Chancen erspielt wurden, waren Standards ein probates Mittel gefährlich zu werden. Nach einem geklärten Eckball kam Gaisbach aus dem Rückraum zum Schuss, doch SG-Keeper Stefan Grötsch durfte auf der Linie seine Reaktionsfähigkeit zeigen. Gaisbachs Baur schoss zwar zwei gute Freistöße, doch einer landete am Außenpfosten und der andere oben auf der Latte. Die SGSE hatte in der spannenden Schlussphase mehrfach die Chance sich bei Kontern mit dem 0:2 zu belohnen, doch manchmal wurde der Pass auf die geschlossene Seite gespielt, manchmal fehlten einfach ein paar Zentimeter, um den entscheidenden Raum zum Abschluss zu bekommen. Die beste Möglichkeit hatte in der Nachspielzeit Valentin Gronbach, der halblinks alleine aufs Tor zu lief, aber dem Keeper den Ball in die Arme lupfte. Mit der letzten Aktion stockte allen nochmal der Atem, als sich Ex-SGSEler Palumbo nach einem langen Ball links im Strafraum durchsetzte, aber am langen Pfosten vorbeizielte. Am Ende überstand die SGSE die letzte Drangphase des Tabellenführers, der seine erste und über die gesamte Spielzeit gesehen auch verdiente Niederlage der Saison einstecken musste.

 

Aufstellung:

S. Grötsch - J. Winkler, T. Baier, J. Seiß, C. Nöthe - L. Endreß, J. Max, R. Winkler, Y. Lotfi (90. J. Marmein), V. Gronbach - C. Baier

 

Tor: 0:1 Christian Baier (63.)

 

ASV Scheppach - SGSE II 2:3

Tore: F. Roth (2), K. Mack


  • Bandenwerbung Arnold
  • Bandenwerbung Gudrun Mikolaj
  • Bandenwerbung RSK Metallbearbeitung
  • Bandenwerbung 11Teamsports
  • Bandenwerbung El Greco
  • Bandenwerbung Merlin
  • Bandenwerbung Mexxs Niedernhall
  • Bandenwerbung Generalagentur Claus Müller
  • Bandenwerbung Gebert KG
  • Bandenwerbung MS Finanzmanagment
  • Bandenwerbung microfilter
  • Bandenwerbung Volksbank Hohenlohe eG
  • Bandenwerbung MK webdesign
  • Bandenwerbung Le Clochard
  • Bandenwerbung Go Sports
  • Bandenwerbung Autec